Flurnamen

Die Gruppe Flurnamen trägt in einer ersten Phase die Namen auf den Alpen und in den Wäldern zusammen. Durch die veränderte Bewirtschaftung verlieren die Namen kleiner Örtlichkeiten ihre Bedeutung und werden deshalb vergessen. Das über 50-jährige Obwaldner Namenbuch von Pater Hugo Müller ist in dieser Hinsicht lückenhaft und bedarf einer Aktualisierung.

 

Unsere momentane Arbeit:

 

Feldaufnahme:

Befragen von Gewährspersonen (Älpler, Waldarbeiter, Jäger), Aufnahme der Namen und der Bemerkungen dazu in einer Kartei, eintragen auf Karten, feststellen der Koordinaten. Besichtigung der Örtlichkeiten und teilweise fotografische Dokumentation. Die gesammelten Namen werden im LIS/GIS Obwalden erfasst und interaktiv in die Obwaldner Karte eingetragen.

 

Mitarbeit in der Nomenklaturkommission des Kantons Obwalden:

Periodisch werden alle Flurnamen auf die richtige Schreibweise und Vollständigkeit überprüft, dies ist die Aufgabe der Kantonalen Nomenklaturkommission. Durch die vielbeachtete Ausstellung anlässlich des Säumerfests im Sommer 2003 konnte die Arbeitsgruppe ihre Arbeit der Bevölkerung zeigen und fand auch Beachtung bei Niklaus Theiler, dem Leiter der obigen Kommission. Die Arbeitsgruppe wurde eingeladen und bearbeitete in 5 Sitzungen die Giswiler Flurnamen, diese Änderungen werden in der nächsten Aktualisierung der Landestopografie berücksichtigt.

 

Beispielhaft für den Kanton Obwalden:

Die Kantonale Nomenklaturkommission plant eine Erfassung aller Flurnamen auf Kantonsebene. Unsere Arbeitsgruppe konnte die Systematik der Flurnamenerfassung am 10. März 2004 im Rahmen einer Infoveranstaltung, an der interessierte Kreise aus dem ganzen Kanton teilnahmen, vorstellen. Für die weitere Bearbeitung des Materials wird auf Kantonsebene ein Konzept erarbeitet.

 

Obwaldner Orts- und Flurnamenbuch:

Der Regierungsrat hat Dr. Beat Dittli den Auftrag zur Ausarbeitung einer Studie für ein Obwaldner Orts- und Flurnamenbuch erteilt. Die Zielrichtung in Obwalden geht dahin in jeder Obwaldner Gemeinde eine Arbeitsgruppe mit dem Sammeln der örtlichen Flurnamen zu beauftragen. Als erster Schritt wird eine Herausgabe der gesammelten Namen auf Gemeindeebene in Form einer Karte geplant. Als Abschluss soll ein Namenslexikon auf Kantonsebene geschaffen werden. Wir von der HVG möchten auch hier wieder eine Vorreiterrolle übernehmen und haben uns als Ziel gesetzt die Sammlung der Giswiler Ortsnamen möglichst bald abzuschliessen.

 

Kennen Sie ein Gebiet von Giswil und seine Namen besonders gut oder wissen Sie Gewährspersonen, die sich gut auskennen? Möchten Sie bei uns mitarbeiten? Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Dann melden Sie sich bei Ludwig Degelo.

 

Links

Bundesamt für Landestopografie

www.gis-ow.ch